Die IG1 - Interessengemeinschaft der Elberfelder Geschäftswelt - hat den "Lichtermarkt Elberfeld" sowie die "Elberfelder Weihnachtsbeleuchtung" seit mehr als 20 Jahren durchgehend in eigener Regie geplant und umgesetzt.

Die Mitglieder der IG1 haben das Konzept des "Lichtermarktes" immer wieder überarbeitet und dabei auch stets die der Veranstaltung von unterschiedlichen Seiten entgegengebrachte Kritik berücksichtigt. Diese Arbeit war - wie die Arbeit für einige weitere Veranstaltungen wie den "Elberfelder Cocktail" und Aktionen bei den verkaufsoffenen Sonntagen auch - sehr zeit- und damit kostenintensiv. Die IG1 ist der Meinung, dass der "Lichtermarkt Elberfeld" ein unverzichtbarer Bestandteil der Innenstadt von Elberfeld ist und sein muss, denn insbesondere Weihnachtsmärkte tragen unbestritten in erheblichem Maße dazu bei, dass Bürger und Besucher der Stadt diese als Erlebnis- und Kommunikationsraum wahrnehmen.

Gerade vor dem Hintergrund, dass Ende 2017 der Umbau des Döppersberg abgeschlossen sein wird, hat sich die IG1 über eine völlig neue Konzeption des "Lichtermarktes Elberfeld" Gedanken gemacht und diese in einer 2-jährigen Vorlaufzeit bis ins Detail mit einem renommierten Unternehmen geplant. Dieses Konzept liegt der Verwaltung der Stadt Wuppertal vor. Zu diesem Konzept gehört auch eine neue Planung der Weihnachtsbeleuchtung der Elberfelder Innenstadt.

Nach mehreren Gesprächen u.a. mit Herrn Oberbürgermeister Mucke sowie nach einer Stellungnahme des Leiters des Rechtsamtes der Stadt Wuppertal scheint es nunmehr festzustehen, dass die Stadt Wuppertal den "Lichtermarkt Elberfeld" als ihre eigene öffentliche Aufgabe im Rahmen der Daseinsvorsorge betrachtet und die Durchführung des "Lichtermarktes Elberfeld" folgerichtig öffentlich und europaweit ausschreiben will.

Nach unserem Kenntnisstand ist es von der Stadt Wuppertal beabsichtigt, lediglich eine Ausschreibung für den „Elberfelder Lichtermarkt“ durchzuführen, alle anderen Veranstaltungen in der Stadt bleiben von der Vorgabe unberührt. Die Vorgehensweise ist in keiner Weise nachvollziehbar.

Da wir uns als IG1 nicht nur unseren Mitgliedern, sondern den Gewerbetreibenden, den Einwohnern und Besuchern Elberfelds insgesamt verpflichtet fühlen, diese möglichst zeitnah über die aktuelle Entwicklung zu informieren, haben wir am 27.04.2016 Herrn Oberbürgermeister Mucke mit der Bitte angeschrieben, dass die Stadt Wuppertal ihr Vorhaben, den Weihnachtsmarkt 2017 und Folgejahre ab sofort auszuschreiben umgehend öffentlich bekannt macht.

Aus organisatorischen Gründen müsste eine städtische Ausschreibung für 2017 bereits längst erfolgt sein, um eine umfangreiche Neuplanung für einen Bergischen Weihnachtsmarkt mit überregionaler Strahlkraft professionell umzusetzen.

Die IG1 hat in den letzten Wochen und Monaten sowohl bei Politik als auch bei der städtischen Verwaltung mit Nachdruck eine Klärung der Situation für 2017 und Folgejahre eingefordert. Eine Information von Herrn Oberbürgermeister Mucke über den Sachstand, gab es nur innerhalb der wöchentlichen Pressekonferenz, wie wir durch die Medien erfahren durften.

Bisher gab es keinen weiteren Gesprächstermin mit Herrn Oberbürgermeister Mucke und der IG1 nach dem 27. April 2016.

Wir als IG1 stehen mit unserem neuen Konzept für eine Umsetzung zur Verfügung und werden uns natürlich an eine Ausschreibung beteiligen.

Die Interessengemeinschaft der Elberfelder Geschäftswelt e.V. IG1 hat sich zum Ziel gesetzt, die Innenstadt Wuppertals durch Gemeinschaftswerbung sowie die Förderung kultureller, sportlicher und sonstiger Veranstaltungen zu stärken. Der Verein dient als Ansprechpartner bzw. Bindeglied zwischen seinen Mitgliedern und der Stadt bzw. den Behörden. Der Verein hat ca.60 Mitglieder.
Ansprechpartner: Angelika Finkernagel (Vorstandsmitglied),
Telefon 0202 499 217 oder Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

017.jpeg

 029.jpeg

027.jpeg

 026.jpeg

025.jpeg

022.jpeg

021.jpeg

 020.jpeg

019.jpeg

 018.jpeg

Seite 1 von 66

Verkaufsoffene Sonntage 2016: 8. Mai, 2. Oktober, 6. November, 4. Dezember. Mehr...